AIDA Schiffspositionen

Jetzt das Kreuzfahtschiff wählen und die Positon ermitteln

Die AIDA Flotte - Jetzt das Schiff wählen

AIDA Schiffspositionen - Über die Reederei

Die Reederei AIDA Cruises ist die Marke eine britisch-amerikanischen Kreuzfahrtunternehmens ausgerichtet auf den deutschen Markt, nach Konzernangabe auch der Marktführer. Das Erkennungmerkmal der AIDA ist der Kussmund, der auf jeden Schiff zusehen ist. 

Der erste Schiff der AIDA Flotte ist sei 1996 der Kreuzfahrtschiff AIDA, später zu AIDAcara umbenannt. Bis 2018 zählt die AIDA 13 Schiffe, einschließlich der AIDAnova. Das nächste Schiff, die AIDAmira, ist für 2019 geplant. Ebenso sind zwei weitere Kreuzfahrtschiffe der Helios-Klasse für 2021 und 2023 in Sicht. 

Die AIDA Schiffspositionen kann man auf der ganzen Welt sehen. Die Routen belaufen sich von der Nord- oder Ostsee, über das Mittelmeer, Persischen Golf bis zu den Karibischen Meer oder Gold von Thailand. 

Die Geschichte der AIDA Kreuzschiffe

AIDAcara

Die AIDAcara ist das erste Schiff der AIDA Flotte. Vorerst bekannt unter dem Namen „AIDA – Das Clubschiff“ wurde es im Jahr 1996 übergeben. Im Jahr wurde dieses umbenannt zu AIDAcara. Am Bord passen weit über 1000 Passagiere auf den 13 Decks. Dieses Schiff reist meistens über die Ost- oder Nordsee, aber auch am Mittelmeer oder Rund um die Kanarischen Inseln. Jetzt die AIDA Schiffsposition und weitere spannende Infos über die AIDAcara erfahren. 

aidacara

AIDAvita

Das nächste Schiff der Flotte wurde die AIDAvita. Diese wurde erst 2002, also 8 Jahre nach ihrem Schwesterschiff AIDAcara, in Dienst gestellt. Auf den 12 Decks finden über 1200 Passagiere ihren Platz. Am Bord findet man mehrere Unterhaltungsmöglichkeiten, aber auch 5 Bars oder 4 Restaurant. Die AIDA Schiffspositionen kann man bei dem Kreuzfahrtschiff in Nordamerika, dem Mittelmeer oder Persischen Golf verfolgen.

AIDAaura

Die AIDAaura ist in der Flotte seit 2003 und ist Baugleich mit dem Schwesterschiff, der AIDAvita. Auf dem Schiff findet man mehrere Entspannungs- und Unterhaltungsmöglichkeiten, sowie 5 Bars und 3 Restaurants. Die AIDA Schiffspositionen des Schiffes beziehen sich meistens auf die Nord- und Ostsee.

AIDAdiva

Die AIDAdiva ist das im Jahr 2007 in Dienst gestellte Kreuzfahrtschiff. Dieses ist das erste nach 4 Jahren und ebenfalls das erste in der Sphinx-Klasse. Mit 13 Decks und über maximal 2000 zugelassenen Passagieren an Bord auch in der Zeit das Größte der Flotte. Die Routen laufen ebenfalls meistens über die Nord- und Ostsee bis sogar nach Nordamerika.

AIDAbella

Im Jahr 2008 wurde das zweite Schiff der Sphinx-Klasse in Dienst gestellt. Die AIDAbella ist ebenso das zweite Schwester der AIDAdiva. Auf den 13 Decks finden über 2000 Passagiere, 2 Pools, 7 Restaurants und 11 Bars ihren Platz. Die AIDA Schiffspositionen der AIDAbella kann man sowohl von der Nord- und Ostsee bis nach Dubai oder Südostasien verfolgen.

AIDAluna

Die AIDAluna wurde 2009 in Dienst gestellt. Dieses ist die dritte Schwester von AIDAbella und AIDAbiva in der Sphinx-Klasse. Auf den 13 Decks reisen über 2000 Passagiere und entdecken die schönsten Orte Norwegens an der Nordsee, in Nordamerika und dem Karibischen Meer.

AIDAblu

Das im Jahr 2010 in Dienst gestellt AIDAblu ist zu ihren Vorgänger in der Sphinx-Klasse ein bisschen größer. Auf den 15 Decks passen ca. 2500 Passagiere und eine große Menge Entspannung- und Unterhaltungsmöglichkeiten. Die AIDA Schiffspositionen können sogar über den Adriatischen Meer oder Rund um Madagaskar verfolgt werden.

AIDAsol

Die AIDAsol wurde im Jahr 2011 übergeben und ist sehr ähnlich zu ihrem Schwesterschiff, der AIDAblu. Die rund 2500 Passagiere können auf den 15 Decks des Kreuzfahrtschiffs reisen. Am Bord gibt es 12 Bars und 6 Restaurants. Die AIDAsol Routen laufen meistens über die Nordsee und in den kälteren Wintermonaten über das Mittelmeer.

AIDAmar

Die AIDAmar wurde im Jahr 2012 in Dienst gestellt. Sie ist sehr ähnlich zu den Kreuzfahrtschiffen wie AIDAsol und AIDAblu. Auf den 15 Decks gibt es die maximale Passagierzahl von 2500. Die AIDAmar durchquert die Ostsee und das Mittelmeer, wobei man dort ihre AIDA Schiffspositionen verfolgen kann.

AIDAstella

Die AIDAstella wurde im Jahr 2013 übergeben und ist damit der letzte Kreuzfahrtschiff der AIDA Flotte in der Sphinx- Klasse. Ähnlich wie ihre Vorgänger verfügt es über 15 Decks auf den ca. 2500 Passagiere reisen könne. Auf Bord kann findet man 12 Bars und 7 Restaurant. Die AIDA Schiffspositionen kann man bei diesem Modell über den Mittelmeer finden.

AIDAprima

Nach 3 Jahren Pause wurde im Jahr 2016 die AIDAprima in Dienst gestellt. Es ist der erste Kreuzfahrtschiff der AIDA Flotte in der Hyperion-Klasse. Mit 18 Decks und Platz für über 3300 Passagiere war es damals der größte Schiff. Am Bord findet man 17 Bars und 12 Restaurants. Die AIDA Schiffspositionen kann man vor allem am Mittelmeer, aber auch über den Persischen Golf verfolgen.

AIDAperla

Die AIDAperla wurde im Jahr 2017 übergeben. Neben dem Schwesterschiff der AIDAprima ist es der zweite und letzte Schiff der Hyperion-Klasse. Die 3300 Passagiere finden Platz auf den 18 Decks. Neben den zahlreichen Bars und Restaurants gibt es hier auch mehrere Pools, SPA-Bereiche und andere Unterhaltungsmöglichkeiten. Die Schiffspositionen des Kreuzfahrtschiffes kann man von der Ost- und Nordsee, übers Mittelmeer bis zum Persischen Golf verfolgen.

AIDAnova

geplant für Dez 2018

erster Helios klasse

über 5000 pasa auf 19 Decks

Kanaren und Mittelmeer

 

AIDAmira

seit 1999

Übernahme im Dez 19

1200 pasa auf 12 decks

6 b 6 r

Route namibia Südafrika

AIDA???

  • für 2021 geplant
  • Helios Klasse

AIDA????

  • für 2023 geplant
  • Helios Klasse

Bewerte diese Seite: [ratings]

Menü schließen